Baltikum

Zubucher-Reisen für deutschsprechende Touristen

Kulturelles und kulinarisches Baltikum
8-Tage-Reise: Baltische Hauptstädte und Kurische Nehrung

vilnius_map


Reisetermine 2015 (garantierte Durchführung):

1. 08.05.-15.05.2015 7. 17.07.-24.07.2015
2. 15.05.-22.05.2015 8. 24.07.-31.07.2015
3. 29.05.-05.06.2015 9. 07.08.-14.08.2015
4. 12.06.-19.06.2015 10. 21.08.-28.08.2015
5. 26.06.-03.07.2015 11. 04.09.-11.09.2015
6. 03.07.-10.07.2015 12. 18.09.-25.09.2015

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels (ausser in Nida, 3* Hotel);
  • Willkommenstrunks in Litauen, Lettland und Estland (traditionelle Getränke)
  • Halbpension (Frühstücksbuffet und Abend- bzw. Mittagessen in Hotel- bzw. landestypischen Stadtrestaurants; darunter ein Abendessen mit kulinarischer Show);
  • Reiseleitung/Dolmetscherbetreuung (2.-7. Tag);
  • Deutschsprachige Führungen gemäss Programm inkl. folgender Eintrittsgelder: Wasserburg Trakai, Th. Mann-Haus Nida, Schloss Rundale, Bischofsburg Turaida in Sigulda;
  • Naturschutzgebühr und Fährüberfahrt zum Nationalpark Kurische Nehrung;
  • Transfers APT-HTL-APT (am offiziellen Beginn und Schluss der Reise) und Busgestellung laut Programm
(2.-11. Termine) (1. und 12. Termin)
Preis p. P. im DZ 764 EUR 732 EUR
EZ-Zuschlag 236 EUR 226 EUR

Anmeldeschluss: jeweils 30 Tage vor Reisebeginn. Spätere Anmeldung auf Anfrage.


Programm:

1. Tag, Freitag: Vilnius
Anreise in der litauischen Hauptstadt Vilnius, Transfer ins Hotel.

Vor dem Abendessen im Hotelrestaurant Vorstellung des Reiseprogramms inkl. Willkommenstrunk. Das ist das traditionelle Getränk „999“, das mit der mythologischen Weltvorstellung der heidnischen Litauer verbunden ist und aus 27 natürlichen pflanzlichen Bestandteilen besteht.

Übernachtung in Vilnius.

2. Tag, Samstag: Vilnius – Trakai – Kaunas (ca. 120 km)
Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Vilnius, der barocken Hauptstadt Litauens seit 1323.
Nachmitttags Fahrt nach Trakai. Die Inselstadt ist für ihre imposante, gotische Wasserburg berühmt, die inmitter wunderschöner Landschaft aus spiegelglatten, von Bäumen gesäumten Seen liegt und über 2 Holzbrücken zu erreichen ist.

Mittagessen individuell, z. B. in einem karäischen Restaurant, wo man “Kybyn!, eine Fleischpastete mit Hammel- oder Rinderfleisch mit Brühe verkosten kann.

Anschliessend Fahrt nach Kaunas, Abendessen mit Nationalgerichten und kulinarischer Show. Auf dem Menü stehen litauische Spezialitäten: die sommerliche Rote-Bete-Suppe und gefüllte Kartofelklösse, genannt “Cepelinai”. Übernachtung in Kaunas.

3. Tag, Sonntag: Kaunas – Nida (ca. 260 km)
Vormittags Altstadtrundgang in Kaunas, der zweitgrössten Stadt des Landes. Weiterfahrt Richtung Ostsee und Fährüberfahrt zur Kurischen Nehrung. Nach dem Hotelbezug Besichtigungen in Nida inkl. Besuch im Th. Mann-Haus. Abendessen in einem landestypischen Restaurant mit frischen Fischgerichten, dem beliebten Gericht der Kurischen Nehrung. Übernachtung in Nida.

4. Tag, Montag: Nida – Klaipėda – Šiauliai – Riga (ca. 350 km)
Fährüberfahrt zum Festland, Altstadtrundgang in Klaipėda. Das ehemalige Memel erlangte Bedeutung als das “Tor zur See”, aber auch durch die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und dem Simon-Dach-Brunnen mit der “Ähnchen-von-Tharau-Figur”.

Anschliessend Fahrt nach Riga. Nahe Šiauliai kurzer Halt am Berg der Kreuze, einer einmaligen Pilgerstätte mit Tausenden von Kreuzen in allen denkbaren Grössen. Sie symboliesieren einen Bitte oder sind Ausdruck des Danks – eine Tradition, die vermutlich auf das 14. Jh. zurückgeht.

Abendessen im Hotelrestaurant, Übernachtung in Riga.

5. Tag, Dienstag: Riga – Rundale – Riga (ca. 170 km)
Vormittags Stadtrundführung in Riga. Die baltische Metropole beeindruckt durch die mittelalterische Altstadt und imposante Jugendstilviertel. Anschliessend Möglichkeit zum Besuch im grössten Bauernmarkt Lettlands, dem sog. „Bauch Rigas“.

Nachmittags Ausflug zum prachtvollen Schloss Rundale, das sich der Herzog von Kurland im 18. Jh. als eine Sommerresidenz errichten liess.

Am Abend geniessen Sie lettische Speziealitäten, zu denen u.a. geschmorte Schweinerippchen und ein Roggenbrotdessert mit Schlagsahne gehören. Dazu verkosten Sie Schwarzen Rigaer Balsam, den bittersüssen, wohltuenden Kräuterlikör, dessen Rezept von einem Rigaer Apotheker Mitte des 18. Jahrhunderts stammt. Übernachtung in Riga.

6. Tag, Mittwoch: Riga – NP Gauja – Tallinn (ca. 350 km)
Nach dem Frühstück Fahrt zum Nationalpark Gauja, der sich im grandiosen Tal der Gauja, des zweitgrössten Flusses Lettlands, erstreckt. Ein besonderes Juwel ist hier die im 13 Jh. errichtete Bischofsburg Turaida. Anschliessend empfängt Sie der Bauerhof “Zippari” zu einem zünftigen Mittagessen. Fahrt nach Talinn, Hotelbezug. Erste Bekanntschaft mit der Hauptstadt Estlands beim Abendessen in Eigenregie in zahlreichen Cafes und Restaurants der Altstadt. Übernachtung in Tallinn.

7. Tag, Donnerstag: Tallinn
Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Tallinn, der mittelalterlich geprägten estnischen Hauptstadt. Das historische Zentrum Tallinns konnte sein mittelalterliches Gesicht unverändert erhalten und ist deshalb eine wahre Perle von kulturhistorischem Rang.

Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung.

Abschiedsabendessen in einem mittelalterlichen Restaurant, das im Herzen Tallinns in einem hundertjahre alten Haus liegt und kulinarische Gaumenfreuden anbietet. Natürlich mit einem Gläschen des berühmten Vana Tallinn Likörs. Übernachtung in Tallinn.

8. Tag, Freitag: Tallinn
Transfer zum Flughafen, Rückflug.

Reservierung:

Tel: +49/251 76 24 057

E-Mail: starwind-reisen@online.de

Fax: +49 251/762 40 10

Preise verstehen sich freibleibend, vorbehaltlich der Platzverfügbarkeit und Preisbestätigung, zum Zeitpunkt der Festbuchung.